News

2017-10-02

Der Saisonabschluss im Pulling hat am 30. September in Berghausen (bei Bad Berleburg) leider unter sehr widrigen Wetterumständen stattgefunden.

Die Veranstaltung wurde zum 2. mal von Regenwetter dieses Jahr getroffen.

Zu Glück konnten die meisten Pulls noch halbwegs ohne Regen durchgezogen werden. Aufgrund der Nässe hatte die Bahn sehr wenig Grip.

Wir konnten mit dem IWAN aber noch gut Punkten und kamen in beiden Klassen auf den 2. Platz.

Damit rückten wir auf den Vizemeistertitel in der FK3,5t vor und konnten den Deutschen Meister-Titel in der 4,5t Klasse verteidigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017-09-23

Nach dem größeren Schaden in England war es sehr stressig und zeitintensiv den IWAN wieder fertig zu bekommen. Ursache war ein Riss im Antriebsflansch zur Hinterachse, der dann letztendlich zum Bruch geführt hat. Durch die entstandene Überdrehzahl der Turbinen sind alle Bremsbeläge abgerissen und haben die Scheiben vollständig zerstört.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Europameisterschaft am 9. September konnten wir aber wieder starten und die Technik lief wie gewohnt. Der 5. Platz in der 3,5t Klasse war ok, in der 4,2t konnte leider nur der vorletzte und damit 8. Platz erreicht werden. Technisch war alles ok, aber die Konkurrenz hatte keine Ausfälle und war somit vor uns. 

 

  

2017-08-29

Das vergangene Wochenende war wieder mit einer langen Reise verbunden.

Über Rotterdam mit der Fähre nach Harwich ging es dann weiter in den Nordwesten von England nach GreatEccleston (nähe Blackpool).

Bei super Wetter und Bahnbedingungen konnten wir im ersten Lauf einen FP erreichen und waren damit einer der 5 Finalisten. Im Finale kam es dann zu einem äußerst üblen Defekt mit explosionsartigen Geräuschen.

Am Hinterachseingang ist der Flansch gebrochen und mit dem Hochdrehen der Turbinen hat sich die Turbinenbremse völlig zerlegt. Alle Scheiben und Beläge zerstört und zermahlen.

Ohne Defekt wären wir noch Platz 4 gekommen, so blieb es beim 5. Platz

Aber die Gesamtpunktezahl sollte damit für den 4. Platz im Eurocup ausreichen.

 

Jetzt gibt es erstmal wieder reichlich Arbeit und es ist unklar ob wir auf der EM in Holland starten können.

 

 

 

 

 

 

 

 

2017-08-14

Die weiteste Veranstaltung in Hajdúböszörmény Ungarn (1400km Entfernung) ist jetzt auch noch mit guter Platzierung (3. Platz im EuroCup) gelaufen.

Leider gab es technische Probleme mit der Antriebwelle vom Startmotor zum Riementrieb vorn. Hier ist ein Lagergehäuse gebrochen und die Welle ist ausgeschlagen und verbogen.

Zu Glück hat es noch nach dem Warmlaufen für einen Start gehalten, andernfalls hätten wir gar nicht starten können.

Vor der nächsten Veranstaltung in England steht leider wieder viel Reparaturarbeit an :-(

 

 

2017-08-01

Die beiden letzten Veranstaltungen haben am Samstag den 15. Juli in Edewecht bei Oldenburg und am 29.7. in Brande Dänemark stattgefunden.

In Edewecht war gutes Wetter und der IWAN ist dieses Mal sauber geblieben.

Die Wertung mit einem 3. Platz in der 3,5t Klasse war auch ok, wobei ein Platz weiter vorn für die Punktewertung von Vorteil gewesen wäre. Wir sind jetzt auf Platz 3 hinter dem Erlkönig zurückgefallen.

 

Der Eurocup in Brande war leider mit Regenwetter versehen, wobei unsere Klasse noch trocken aber schon fast in Dunkelheit durchgeführt werden konnte.

Mit dem 4. Platz haben wir dort nicht gerechnet, da das Starterfeld dieses Jahr extrem stark ist. Aber auch andere Teilnehmer haben manchmal Probleme....

 

Jetzt planen wir die nächste Tour in das sehr entfernte Hajdubösörmeny in Ungarn (ca. 1.400km). Lieder haben wir keinen Fahrer für die Veranstaltung, so dass wir vermutlich absagen müssen.

Aber vielleicht findet es sich noch eine Alternative, zumal wir nach Brande auf den 5. Platz in der Wertung vorgerückt sind, den wir halten sollten. 

 

 

 

2017-07-05

Die letzte Veranstaltung im bayrischen Krumbach-Breitental war mit Höhen und Tiefen für uns versehen. Nach anfänglichem Dauernieselregen hat sich das Wetter doch noch positiv eingefunden. In der 3,5t Klasse konnten wir mit einem sehr guten Pull im Stechen Platz 1  erringen.

In der 4,5t Klasse waren wir letzter Starter der Veranstaltung und genau 10 min davor hat ein Regenguss die Traktion der Bahn so verschlechtert, dass keine Wertung der Klasse möglich war.
In der Meisterschaft fehlen damit wichtige Punkte um den DM-Titel in dieser Klasse zu sichern. In der 3,5t Klasse sind wir auf Platz 2 in der DM Wertung vorgerückt, was aber vermutlich nicht haltbar ist.


2017-06-26

Am vergangenen Samstag hat im mecklenburgischen Grimmen der 4. Lauf zur DM stattgefunden. Hier hat das Wetter (wie fast jedes Jahr an diesem Ort) mit Regen zugeschlagen und hat das Umfeld recht unangenehm gestaltet.

Auf der Bahn lief aber alles gut und wir konnten Platz 3 in der 3,5t und Platz 4 in der schweren Klasse erreichen.

Jetzt gibt es wieder einige Arbeit mit dem Hochdruckreiniger am IWAN und LKW zu tun :-(

 

 

2017-06-19

Update zu 2 Veranstaltungen:

Am 11. Juni hat der 3. deutsche Meisterschaftslauf in Anholt stattgefunden. Hier kamen wir in beiden Klassen auf Platz 4.
In der 3,5t Klasse war das Ergebnis bei dem Starterfeld grundsätzlich ok.
In der 4,5t hatte die Weite im Stechen zum Platz 2 gereicht, leider kam es zu einem unglücklichen Zwischenfall beim Abhängen nach dem Pull, hier war der Gang offensichtlich nicht ganz raus und nach dem Lösen der Turbinenbremse fuhr der Schlepper in die lose Kette und ein Teil der Zugvorrichtung ist abgerissen, was dann eine Disqualifikation nach sich zog :-(

Zum Glück ist die Schwachstelle nicht beim Pull gerissen.

 

Am 18. Juni hat der 3. EuroCup im niederländischen Made dann  mit einem guten 6. Platz (von 10 Startern) wieder besser geklappt.

 

Am Ende gibt es aber wieder Werkstattarbeit, da die Turbinenbremse nicht ausreichend greift und gecheckt werden muss.

Desweiteren haben wir von einem schwedischen Team neue Puller 2000 Reifen gekauft die nach dem Schneiden dann zum Ende der Saison zur Anwendung kommen.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

2017-06-06

Das vergangene Wochenende mit 2 Veranstaltungen in verschiedenen Richtungen und mehr als 1100 km Abstand war mehr als Anstrengend.
Am Samstag hat der 2. EuroCup in Bernay (Frankreich Normandie) stattgefunden. Hier war das Ergebnis mit dem Vorletzten Platz sehr unbefriedigend. Die Technik war soweit ok aber der Pull nicht optimal. Bei dem Starterfeld wären 2 Plätze besser drin gewesen, mehr aber nicht da die ersten 6 Platzierten eigentlich nur bei Ausfällen zu schlagen sind. 
Am Pfingstmontag hat dann der zweite Lauf zur DM in Hassmoor bei Rendsburg im ausgetauschter Mannschaft stattgefunden.

Hier konnte ein unerwarteter Erfolg in der 3,5t Klasse mit Platz 2 (1. in der Wertung DM) errungen werden.

In der 4,2t Klasse war es nach dem holländischen Whispering Giant und dem GreenFighter Platz 3.

Leider war die Veranstaltung mit der Anzahl Traktoren Starts absolut überplant und zeitlich total aus dem Rahmen geraten. Wir waren erst um 20:30 mit dem Lauf in der 4,2t Klasse durch und damit entsprechend spät erst zu Hause.

 

2017-05-31

Die letzte Veranstaltung war ein EuroCup in Lidköping Schweden die an einem Freitag Abend stattgefunden hat.

Hier konnten wir mit reduziertem Team den 5. Platz erreichen, womit man bei dem Starterfeld zufrieden sein kann.

Die Anreise mittels Fähre von Kiel nach Göteborg ist bei dieser Veranstaltung recht entspannt.


Aktuell laufen die Vorbereitungen zum nächsten EuroCup in Bernay Frankreich.

Mit gut 700km wieder eine lange Anreisezeit.

Am IWAN wird noch eine Vorrichtung zu lösen der Getriebespannung am Ende des Pulls umgebaut. Über ein Zahnrad an der Hinterachse soll mit einem Hebel das Drehmoment vom Getriebe genommen werden um den Gang herausnehmen zu könnten und den Rückwärtsgang einlegen zu können.

Bei den 2 Wellenturbinen gibt es keine Kupplung, so dass quasi immer ein Drehmoment am Getriebe ansteht, was mit einer Bremse im Stand festgehalten wird.


2017-05-01

Am Sonntag hat der erste Lauf zur deutschen Meisterschaft in Füchtorf bei optimalem Wetter und nie gesehener Zuschauerzahl (>15.000) stattgefunden.

Die Bahnverhältnisse waren auch sehr gut, so dass ein optimaler Wettkampf gegeben war. Über die Platzierung konnten wir uns ebenfalls freuen.

Platz 3 in der 3,5t und Platz 1 in der 4,5t Klasse, wobei nach Ausfällen bei den Wettbewerbern  das Starterfeld überschaubar war.


Video 3,5t Füchtorf

 

 

2017-04-13

Der erste Lauf nach dem Umbau auf der gut ausverkauften Hallenveranstaltung in Riesa ist gut verlaufen.

Platz 3 in der 3,5t und Platz 1 in der 4,5t Klasse ist vollkommen ok.

Außer einem etwas zu kurzem Schalthebel der in angegurtetem Fall nur schwer erreichbar ist, gab es keine technischen Probleme.

Leider war die Bahn nicht ganz so griffig und die Bremswageneinstellung im Finale etwas sehr hart.

 

 

2017-03

Umbau der Turbinenbremse auf neue Bremsscheiben sowie Umbau des Bremsengehäuses und Versatz des Schaltgetriebes um 20cm nach vorn.

Dadurch soll der Schwerpunkt etwas nach vorn verlagert  und die Montagefreundlichkeit beim Ausbau der Turbinenbremse verbessert werden.
In diesem Zusammenhang musst die Mittenwelle der Crossbox sowie die Welle zwischen Getriebe und Hinterachse umkonstruiert und neu hergestellt werden.

 

2017-02-02

Termine 2017 hier eingestellt 

 

2017-02-01

Das vergangene Wochenende war der IWAN das erste mal in 2017 wieder auch Achse zu einer Messe in Helsinki, wo er für Westfalia auf einer Automotive- Zubehörmesse präsentiert wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------

2016-09-10

Iwan wird nach Frankfurt zur Messe "Automechanika" gebracht, wo er vom 12. bis zum 17. September für unseren Sponsor "Westfalia" ausgestellt wird.

 

Am kommenden Wochenende ist dann noch ein Auftritt im ZDF Fernsehgarten geplant.

 

2016-08-29

Nach einer Woche Pullingpause ging die Reise weiter nach Great Eccleston zur Europameisterschaft nach England. Per Fähre von Hoek van Holland nach Harwich und dann noch fast 500 km quer durch England zur Westküste.

Auf einer tollen Veranstaltung mit weitgehend optimalen Wetter wollte unser Audi-Startmotor in der 3,5 seinen Dienst verweigern und hätte die Teilnahme fast unmöglich gemacht. Dann lief er aber doch noch und hat zu einem unerwartet gutem Ergebnis geführt.

In beiden Klassen 3,5 und 4,2 t   Platz 4


2016-08-16

Nachdem die Meisterschaftsserien beendet sind, haben wir noch an 2 Einladungsläufen teilgenommen:

 

7. August Rückersdorf am Klopeiner See in Kärnten Österreich
Eine schöne Veranstaltung vor tollem Panorama, einziger Wehrmutstropfen war die extrem steinige Bahn, die den Reifen arg zugesetzt hat und nur reduzierte Leistung zu ließ.

4. Platz 3,5t und Platz 2 in der 4,5t

 

Nach einige Tagen Urlaub in Kärnten ging es dann 750 km in westliche Richtung in die Schweiz nach Knutwil nähe Luzern (13. und14. August).

Auch hier eine tolle Veranstaltung bei sehr warmen und sonnigem Wetter mit Nachtpulls am Samstag und einer fast optimalen Bahn.

 

In der 3,5t Klasse konnten wir Platz 1 erringen

 

2016-08-01

Am Samstag den 30. Juli hat der letzte EuroCup Lauf im dänischen Brande stattgefunden.

Hier konnten wir einen guten 4. Platz erreichen.

In der Gesamtwertung reichte das dann noch für einen hervorragenden 3. Platz.

 

 

 

 

 2016-07-16

Am vergangenen Samtag hat der letzte Wertungslauf zur deutschen Meisterschaft in der Freien Klasse 3,5t in Edewecht bei Oldenburg stattgefunden.

Leider war das Ergebnis mit Platz 5 (4. in der deutschen Wertung) das bisher schlechteste in diesem Jahr, obwohl technisch alles ok war.

Am Ende konnte der 3. Platz in der deutschen Meisterschaft aber gehalten werden.

Siegerehrung deutsche Meisterschaft 3,5t Edewecht

 

 

 

2016-07-12

Am vergangenen Sonntag ist erstmals die Freie Klasse 3,5t in Berghausen bei Bad Berleburg an den Start gegangen. Im Wesentlichen sind dort Standard und Sportklassen gestartet.

 

Das Ergebnis hätte etwas besser ausfallen, können aber Platz 3 ist auch zufrieden stellend.

 

2016-07-05

Am letzten Wochenende hat der 4. deutsche Meisterschaftlauf in Krumbach-Breitenthal (Bayern) stattgefunden.

Dieses ist unsere bisher bestplatzierte Veranstaltung. In der FK 3,5t konnte wir ganz unerwartet Platz 1 erringen. Obwohl der improvisierten Kegel-Tellerrad-Satz in Grimmen noch Geräusche vermuten ließ, hat hier bisher alles gut gehalten.

Die Hinterachsgeräusche waren zum Glück nur auf lockere Schrauben der linken Bremsscheibe zurückzuführen.

Nach dem überraschenden Sieg in der 3,5t war auch noch die 4,5t Klasse recht erfolgreich. Nachdem GreenFighter und IWAN im Vorlauf deutlich über die 110m Meter Marke kamen, wurde das Finale dann abgesagt (Bremswagen hatte schon max. Gewicht), Platz 1+2 wurden dann geteilt.

Die deutsche Meisterschaft in der FK 4,5t hatte in Krumbach seinen letzten Lauf und wir konnten aufgrund der maximalen Gesamtpunktezahl den deutschen Meistertitel erreichen.

 

Siegerehrung Meisterschaft 4,5t Krumbach 2016

 

 

2016-06-27

Am Samstag hat der 4. Lauf zur deutschen Meisterschaft im mecklemburgischen Grimmen stattgefunden. Leider hat es kurz vor der Veranstaltung reichlich Regen gegeben, so dass es wieder einmal eine ziemliche Schlammschlacht war um bis zur Bahn zu gelangen.... der Hochdruckreiniger musste wieder ganze Arbeit leisten.

Das Ergebnis in der 3,5t Klasse ließ leider mit Platz sehr zu wünschen übrig.

Die Bahnverhältnisse waren einfach sehr ungünstig, aber zumindest hat die Hinterachse gehalten.

In der 4,5t Klasse lief es mit Platz 2 hinter dem Whispering Giant dann schon deutlich besser.

Leider waren wieder Laufgeräusche im Achsbereich zu hören.


2016-06-19

Der 2. EuroCup Lauf in Niederländischem Made war eine sehr gute Veranstaltung bei optimalem Wetter. Hier erreichten wir ebenfalls den 3. Platz, was aber auch hier dem reduzierten Starterfeld zu verdanken war.

Leider machte die Hinterachse beim Zurückziehen aus der Bahn Geräusche.

 

=> Beim Tellerrad in der Hinterachse haben 2 Zähne Risse und Verformungen, sind aber wie ein Wunder nicht ganz herausgebrochen, so dass sich der Schaden auf das Tellerrad begrenzt. Da keine Ersatzteile mehr verfügbar sind wurde ein anderes nicht zum Satz gehörendes eingebaut. Bei diesem Satz war vor einigen Jahren das Kegelrad gebrochen.

Hoffentlich wird es noch ein paar Veranstaltungen halten und die vielen Abend- und Nachtstunden dieser Woche zahlen sich aus.

 

Riss im Zahn links

 

 

 

2016-06-06

Auf dem ersten EuroCup Lauf in Bernay (Frankreich Normandie) konnten wir mit bestem Ergebnis punkten und kamen mit Platz 3 auch aufs Podest.

Bei diesmal optimalen Bahnbedingungen und auch planmäßigem Ablauf konnte vor mehr als 15.000 Zuschauern eine optimale Show geboten werden.

4,5t Klasse  => Platz 3

 

 

 

2016-05-01

IWAN im neuen Design.

Mit dem neuen Sponsor Westfalia aus Wiedenbrück wurde auch das Design komplett überarbeitet.

 

 

2016-05-17

Am gestrigen Pfingstmontag hat der alljährliche Pull des Nordens in Hassmoor vor sehr gut gefüllten Zuschauerrängen stattgefunden.

Für uns war das Ergebnis mit 2x Platz 3 (jeweils Platz 2 für die DM) auch vollkommen ok.

3,5t Klasse  => Platz 3

4,5t Klasse  => Platz 3

 

2016-05-09

Am vergangenen Samstag und Sonntag waren wir zu Gast auf dem sog. Brazzeltag am Technik Museum Speyer.

Hier wurden diverse Oltimer und andere Fahrzeuge ausgestellt und in Betrieb gesetzt, die man sonst nur im Stillstand sehen kann.

Bei bestem Wetter und ca. 20.000 Zuschauern war es ein perfekt gelungene und abwechslungsreiche Veranstaltung auch für uns.

Den IWAN hatten wir direkt vor dem MI-24 Hubschrauber platziert, was eine besondere Kulisse war, denn in diesem Hubschrauber habe unsere Turbinen früher ihren Dienst geleistet.

 

Iwan vor MI 24 Hubschrauber

 

 

 

2016-04-25

Am Sonntag hat die erste Outdoor Veranstaltung in Füchtorf vor überwältigend großem Publikum stattgefunden. Die Arena war bis auf den letzten Winkel mit Zuschauern und auch mit Fahrzeugen gefüllt.

Leider ließ das Wetter mit sehr kaltem Wind, Regen und Hagelschauern etwas zu wünschen übrig. Auch die Bahn hatte es in sich, bis ca. 30m kaum Grip, dann aber abrupter Wechsel was bei vielen Pullern zum Springen und unkontrollierter Dynamik führte und insbesondere den holländischen Kollegen zum Verhängnis wurde. Materialschäden gab es dadurch leider zu hauf.

Für uns war die Wertung sehr gut, in der 3,5t Klasse hätte es vielleicht ein Platz besser in der DM-Wertung sein dürfen, da waren wir dann auch Opfer der Bahn (Springen im Anfangsbereich). In der der 4.5t Klasse dann Platz 1 was bei dem Starterfeld überhaupt nicht zu erwarten und hauptsächlich den Bahnverhältnissen zu verdanken war.

 

3,5t Klasse  => Platz 3

4,5t Klasse  => Platz 1

 

 

2016-04-11

Am vergangen Samstag hat Deutschlands einzige Indoor-Veranstaltung im sächsischem Riesa stattgefunden. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und die Plätze nahezu ausverkauft. Die Halle bietet einen optimalen Ort für Traktor Pulling Indoor mit einer Bahnlänge von 65m. Leider war das Bahnmaterial nicht optimal, so dass bei höherer Leistung der Puller keine guten Läufe möglich waren.
Das Programm konnte dann aber trotz erheblicher Anfangsprobleme mit Verspätung durchgeführt werden.

Unser Ergebnis was mehr oder weniger zufriedenstellen.

3,5t Klasse  => Platz 4 

4,5t Klasse  => Platz 2

 

 

In der 4,5t Klasse sind wir im Finale dann nur mit 2 Turbinen gefahren sind, was auf der Bahn letztendlich noch effektiver war als die höhere Raddrehzahl mit 3 Triebwerken im Vorlauf.

 

 

2016-02-05

Teilnahme bei DMAX.

Im letzten Jahr wurden 3 Teams von DMAX begleitet und daraus 4 jeweils einstündige Dokumentationen erstellt.

In diesem Jahr werden 2 weitere Teams (IWAN&Dschinni) mit auf einigen Veranstaltungen begleitet und wir hoffen dass daraus wieder so schöne und objektive Sendungen entstehen wie in 2015.

 

2016-01-26

Nach einigen unvorhergesehenen Reparaturen der Turbinenbremse ist die Saison 2016 quasi schon angefangen.

Am Samstag den 23. Januar sind wir im niederländischen Zwolle in 2 Klassen an den Start gegangen.

Das Ergebnis hätte etwas besser ausfallen können, aber in Holland ist das Starterfeld schon extrem bestückt.

Technisch war soweit alles ok, nur war die Achlast vor zu gering, so dass der Schlepper zu weit anstieg und ein Hinterrad überdreht hat. Damit ist Weite sofort hin. Ergebnisse:

Heavy Modified Class (4,0t) => Platz 5

Modfied 3,5t  => Platz 9

 

 

 

2015-09-14

Am vergangenen Wochenende konnten wir auf der Europameisterschaft im dänischen Brande in beiden Klassen an den Start gehen.

Samstag freie Klasse 3,5t:  Platz 7

Sonntag  freie Klasse 4,5t:  Platz 5

Das Ergebnis in der 4,5t Klasse war deutlich besser als bei dem Starterfeld zu erwarten war, daher sind wir damit mehr als zufrieden.

Insgesamt ist die Saison 2015 sehr Erfolgreich gewesen und die Schäden am IWAN waren auf noch gut zu meistern.

 

2015-08-24

Nach 4 Wochen Pullingpause hat gestern der letzte Lauf zur deutschen Meisterschaft im Niedersächsischen Fürstenau stattgefunden.

Hier konnten wir auf nicht ganz optimalen Bahnverhältnissen sehr gut punkten und insgesamt ein besseres Ergebnis erzielen als wir erwartet hatten.

Die Tageswertung ist auch gleichzeitig die finale Wertung zur DM.

3,5t Klasse  => Platz 2  Vizemeister

4,5t Klasse  => Platz 1  Deutscher Meister 2015

 

Wertungsliste siehe DTTO-Webseite

 

 

Siegerehrung DM4,5t 2015 Fürstenau

 

 

 

2015-07-20

Am Samstag hat in Edewecht bei Oldenburg erstmals eine reine Abendveranstaltung stattgefunden, allerdings wurden hier nicht alle Klassen gefahren, so dass für uns nur die FK3,5t auf dem Plan stand.

Eigentlich wollten wir nach dem offensichtlichen Getriebegeräuschen nicht starten.

Da die Geräusche bei den Analysen dann nicht mehr auftraten und auch keine Späne im Öl zu finden waren, haben wir den Start ohne Zerlegung des Getriebes gewagt.

Das mit unerwartentem Erfolg: auf etwas ungewöhnlichen Bahnbedingungen konnte Platz 1 errungen werden womit es wieder gute Punkte gab.

Damit müßten wir in beiden Klassen aktuell auf Platz 2 stehen.

 

2015-07-12

 

Der letzte Eurocup Lauf im  niederländischen Putten war wohl der schwärzeste  Tag der Pulling-Saison.
Als erster Starter erreichten wir 98,5m was eigentlich gar nicht so schlecht aus sah, allerdings hatte die Bahn wenig Grip, was sich bei den weiteren Pulls deutlich besserte, fast alle kamen durch (FP). Unser "Punkte-Verfolger" der dänische Slaedehunden hatte da viel mehr Glück, kam aufgrund einiger Ausfälle im Stechen auf Platz 4 und schob uns damit auf Platz 6 in der Meisterschaft zurück :-(

Zu dem macht die Crossbox oder eine Turbine starke Laufgeräusche, so dass hier noch eine größere Reparatur ansteht und auch noch beim LKW gibt es Probleme, die Kraftstoffhochdruckpumpe ist vermutlich defekt.

 

 

2015-07-06

Im bayrischen Krumbach-Breitental fand am vergangenen Wochenende der 4. deutschen Meisterschaftslauf bei extrem heißem Wetter (>35C und viel Sonne) statt. Für Mensch und Maschine waren dieses schon schwierige Bedingungen.

Die freie Klasse 3,5t war mit einem 4. Platz nicht ganz zufriedenstellend und gefährdet den 3. Platz in der Meisterschaft.

In der 4,5t Klasse sorgte ein 2. Platz dann aber doch noch für ein gutes Tagesergebnis.

 

 

 

2015-06-28

Auf dem 3. deutschen Meisterschaftslauf im Grimmen (östlich Rostock) war das Ergebnis dann wieder deutlich besser. Nach einer harten Woche mit Reparaturarbeiten an der Turbinenbremse und einer Kraftstoffregelpumpe konnte dann ein unerwarteter 2. Platz in der 3,5t und sogar ein erster Platz in der 4,5t Klasse errungen werden.
In der Wertung zur deutschen Meisterschaft stehen wir damit auf Platz 3 und 1.

 

 

2015-06-22

Auf dem 4.Eurocup im holländischen Made (Veranstaltung mit 3 Bahnen parallel und der größten Anzahl Traktoren in Europa) war das Ergebnis nicht ganz optimal: 6 Platz von 7 Starten. Aber wenn alle Top Traktoren gut laufen, ist nicht viel mehr zu holen. 

 

 

2015-06-07

 

Auf Europas größter Veranstaltung mit knapp 20.000 Zuschauern in französischem Bernay (Normandie) konnten wir mit einem 4. Platz sehr gut punkten.

Leider fehlten 7cm zum Drittplatziertem, so dass uns auf dem Eurocup wieder einmal das Siegertreppchen verwehrt blieb.

Bilder

 

 

2015-05-26

Die ersten 4 Outdoorveranstaltungen sind bereits mit guten Ergebnissen gelaufen.
Bei der letzten Veranstaltung in Hassmoor konnten wir gleich 2x aufs Siegertreppchen, obwohl das bei den internationalem Starterfeld kaum zu erwarten war. Wir hoffen dass die Saison so und ohne Ausfälle weiterläuft.

 

Bilderlinks:

Hassmoor1

 

https://picasaweb.google.com/pullingpics/Hassmoor2015#6153323411448060546

https://picasaweb.google.com/pullingpics/Hassmoor2015#6153323422925921522

https://picasaweb.google.com/pullingpics/Hassmoor2015#6153323443540621170

https://picasaweb.google.com/pullingpics/Hassmoor2015#6153325583480230450

https://plus.google.com/photos/102692208197011494223/albums/6152894190819441777/6152949273703293682?banner=pwa&pid=6152949273703293682&oid=102692208197011494223

https://plus.google.com/photos/102692208197011494223/albums/6152894190819441777/6152949437357226594?banner=pwa&pid=6152949437357226594&oid=102692208197011494223

Füchtorf: 

https://picasaweb.google.com/pullingpics/Fuchtorf2015#6142404294274204226

https://picasaweb.google.com/pullingpics/Fuchtorf2015#6142404310852393890

 

 

2015-04-22

Die Vorbereitungen für die Outdoor Saison sind voll im Gange.

Diverse präventive Reparaturen, Nachlackierung, Polieren und Wartungsmaßen sind in Arbeit, größere Veränderungen wurden aber nicht vorgenommen.

Wir hoffen auf einen guten Saisonstart ohne technische Probleme, da es kaum Zeit "zum Luftholen" gibt. Bis Juni ist jedes Wochenende belegt, größere Ausfälle sind dann kaum beherrschbar.

Bis jetzt sieht aber alles gut aus....
 

 

2015-01-18

Die Vorbereitungen für den ersten Lauf am 24. Januar in Zwolle sind voll im Gange. Auf der Hallen-Veranstaltung werden wir mindestens in der Heavy Modified Klasse (voraussichtlich 4t) fahren, ggf. auch die 3,5 Klasse.

Bisher sind so gute keine Aktivitäten in Sachen Tractor Pulling gelaufen.

Jetzt gilt es aber mindestens die notwendigen Wartungs- Reinigungs- und Polierarbeiten zu machen. 

 

 

2014-09-01

Europameisterschaft in Bouconville (französische Ardennen).

=> 4. Platz

 

Trotz einiger unglücklicher Umstände auf der EM (zeitweise starker Regen und andere zeitliche Verzögerungen) konnte dann doch noch ein guter Wettkampf durchgeführt werden. Unser Ergebnis ist dabei sehr zufriedenstellend.

Damit konnte die späte Abreise um erst 21 Uhr und Ankunft um ca. 4 Uhr Montagsmorgens wieder ausgeglichen werden.

Jetzt gibt es erst mal eine Menge Reinigungsarbeit am IWAN, LKW und der Kleidung.

Bilder-Link

 

2014-08-18

6. und letzter Eurocup-Lauf in Hajdúböszörmény Ungarn:

Bei gutem Umfeld und vielen Zuschauern, konnte wir den 5. Platz von 6 Startern erreichen. Das Ergebnis klingt zwar nicht optimal, ist in dieser Liga aber vollkommen ok. Zwei gute Pulls auf optimaler Bahn mit erträglichem Abstand zu den Top-Konkurrenten konnten wir den vielen Tausend Zuschauern bieten.

=> 5. Platz in der EuroCup Gesamtwertung

Wesentlicher Nachteil dieser Veranstaltung ist die Entfernung von 1.400 km, wofür wir ca. 22 Stunden gebraucht haben, auf beiden Wegen haben Staus die Fahrzeit deutlich verlängert. Wir sind in dem LKW vom GreenFighter Team aus Füchtorf mitgefahren um die Fahrzeit überhaupt auf die zur Verfügung stehenden LKW Fahrer aufteilen zu können.

Am Freitag Nachmittag sind wir dann noch mit allen Traktoren an einer Parade in der Stadt Hajdúböszörmény teilgenommen.

Ungarn 2014


1  

 

 

 

2014-07-28

5. Eurocup-Lauf auf dem neuen Gelände in dänischen Brande:

Hier waren die Wettbewerbsbedingungen wieder normal und am besten von allen bisherigen Eurocups.

Wir konnten den 4. Platz erreichen, allerdings muss man sagen, dass so einige Konkurrenten ausgefallen sind.

Damit liegen wir auf Platz 5 in der Eurocup-Wertung.

Die Veranstaltung auf den neuen riesigen Gelände mit 2 Bahnen war ein voller Erfolg alle; Super Gelände, Organisation und beste Zuschauerzahlen. 
Bilder-Link

 

 

 

2014-07-07

4. Eurocup im niederländischen Putten "Beachpull":
Hier konnten wir zwar punktemäßig den 4. Platz erringen, aber die Wettbewerbsbedingungen waren denkbar schlecht.
Unplanmäßig wurde der neue holländische Bremswagen aus den USA eingesetzt, der bei den Bahnverhältnissen bei den meisten Wettbewerbern zu starkem Springen der Traktoren führte.

In der 4,25t Klasse mussten 3 Starten den Pull abbrechen, da das Springen zu eskalieren drohte.

Glücklicherweise ist dabei nichts kaputt gegangen.

 

 

2014-07-07

Der 5. und letzte Lauf zur deutschen Meisterschaftslauf in Krumbach (Allgäu) ist vollbracht: ===> deutscher Meiser in der FK 4,5t

Die Veranstaltung fand bei sehr warmen, aber diesmal trockenem Wetter statt.

In der FK 3,5t ließen die Punktestände für 3 Teilnehmer noch alles offen für die DM Platzierung. Leider ist das Ergebnis für uns fast schlechtmöglichst ausgefallen (4. Platz in der Tageswertung), damit der dritte Platz in der deutschen Meisterschaft. Insgesamt ist es aber auch mehr als zufriedenstellend ist, da mit 2 Turbinen (Limits)  in dieser Klasse kaum Wettbewerbsfähigkeit besteht.

In der 4,5t Klasse hat es dann aber noch zum Tagessieg gereicht, so dass das Ergebnis hier ganz klar ist. Fairerweise muss man aber sagen, dass der Hauptwettwerber (Green Fighter) aufgrund eines technischen Defektes erhebliche Ausfälle hatte, aber davon waren wir auch schon betroffen.

 

 

Siegerehrung Freie Klasse 4,5t Krumbach

 

 

 

2014-06-29

Vierter Lauf zur deutschen Meisterschaftslauf im Mecklenburgischen Grimmen:

Die Veranstaltung ist wieder von Regen und damit sehr nassen und schlammigen Umfeld betroffen.

Keine Teilnahme in der 3,5 t Klasse, der Audi-Startmotor hat sich beim Einfahren in die Bahn aufgrund des morastigen Umfeldes gelöst, konnte aber wieder angehängt werden. Als der Traktor lief wurde der Pull vom Bahnkommissar  wegen Zeitüberschreitung abgebrochen.

 

 

 

 

 

 

Das ist mehr als Ärgerlich und kaum nachvollziehbar, ein paar Sekunden später hätte der Pull stattfinden können, hierzu wird es noch interne Diskussionen geben.

In der Punktewertung ein herber Rückschlag.

Zum Glück hat es in der FK 4,5t Klasse dann noch zum 3. Platz (erster Deutscher) gereicht, was die Meisterschaftswertung hier optimiert hat.

Mal sehen was der letzte DM-Lauf am kommenden Wochenende bringt.
=>Bilder auf www.pullingpics.de

 

 

2014-06-24

Der dritte Eurocup Lauf im holländischen Made endete mit dem 6. Platz (von 6 Startern).

Hier waren wir Test-Puller und der Lauf war eigentlich auch mit ca. 85m Weite ok.

Der Bremswagen wurde dann aber leichter eingestellt. Da alle anderen Teilnehmer eine deutlich bessere Weite erzielten haben wir auf den 2. Lauf verzichtet um kein Risiko eines Defekts einzugehen. 9 Veranstaltungen in Folge ist einfach zu viel.

Die ersten 4 Platzierten sind aufgrund deutlich höhere Leistung nur in Ausnahmesituation zu schlagen. Andere EuroCup Teilnehmen sind schon aufgrund von Defekten mehr oder weniger komplett ausgefallen. 

Somit können wir hiermit noch zufrieden sein.

 

 

 

2014-06-16

Der dritte Deutsche Meisterschaftslauf hat gestern in Altenburg (Thüringen) stattgefunden.

 

In der 3,5t Klasse hat es wieder unerwartet ein sehr gutes Ergebnis gegeben,

1. Platz mit 9 cm Vorsprung vorm 2 Platzierten.

In unserer eigentlichen Klasse 4,5t hatten wir leider Pech, bei recht schmalem Starterfeld war der Bremswagen sehr leicht eingestellt so dass der Pull für die IWAN wohl etwas zu schnell war.

Am Bahnende hat der IWAN so stark mit der Vorderachse aufgesetzt, dass das linke Vorderrad abgebrochen ist.

Damit war die Teilnahme im Finale nicht mehr möglich; schade wertvolle Punkte für die Meisterschaft gingen verloren => 3. Platz

Trotzdem stehen wir in der Wertung aktuell in beiden Klassen auf dem ersten Platz, auch die Wettbewerber haben mit technischen Problemen zu kämpfen.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014-06-10

Ein anstrengendes Wochende mit 2 Veranstaltungen und 2.300 km im LKW liegt hinter uns.

 

Samstag Abend: Eurocup in Bernay (Normandie Frankreich, 780km Entf.)

Bei Europas größter Veranstaltung mit ca.  20.000 Zuschauern konnten wir den
5. Platz in der EuroCup Serie der "Heavy Modifieds" erringen.

Die Bahnverhältnisse waren leider nicht optimal, aber bei dem Starterfeld kann man auch bezüglich der Platzierung nicht mehr erwarten. Die Wettbewerber arbeiten doch mit erheblich aufwendigerem Material.

 

Pfingstmontag: Nach kurzem Stop zu Hause mit einigen Wartungsarbeiten wurde das Team ausgetauscht und die Fahrt mit dem LKW ging dann 370km in die andere Richtung.

Beim "Pulling des Nordens" in Hassmoor (zwischen Rendsburg und Kiel)

waren wieder erwartungsgemäß bei gutem Wetter mehr als 10.000 Zuschauer anwesend.

Unser Ergebnis war ebenfalls mehr als zufriedenstellend:

Zweiter Platz in der 3,5 und der erster Platz in der 4,5t Klasse

 

 

2014-06-01

Erster EuroCup Lauf in Buk bei Posen in Polen.

Die Veranstaltung wurde von einem großen Class Händler in einem Gewerbegebiet direkt an der Autobahn durchgeführt.

=> Super Umfeld und Organisation

Leider ließ die Platzierung  zu wünschen übrig: 7 Platz von 8 Startern

Etwas zu wenig Gewicht auf der Vorderachse und sehr gute Pulls der Konkurrenten ließen leider nicht mehr zu. Da es jetzt nur noch einen Versuch gibt war nicht mehr zu machen, aber zum Glück kein Defekt.

Videolink

 

 

 

 

 

 

 

2014-05-26

Kurzfristig wurde noch ein Einladungslauf in Bryne bei Stavanger in Norwegen ins Progamm aufgenommen.

Bei gutem Wetter konnten hier jeweils ein erster Platz in der 3,5 und 4,5t Klasse erreicht werden. Das Starterfeld war allerdings nicht mit den EuroCup läufen vergleichbar.

Angereist wurde per Fähre von Hirtshals (DK) nach Stavanger (NO).

Wir waren 3 Tage unterwegs, davon 16 h auf der Fähre und der LKW hat wieder 1700 km mehr auf dem Tacho.

 

2014-05-11

Die Veranstaltung in Edewecht ist aufgrund erheblicher Regenfälle leider ausgefallen.

 

 

2014-04-28

Der erste Meisterschaftslauf im westfälischen Füchtorf konnte trotz anfänglichem Regenwetter und kleiner Elektrikprobleme mehr als erfolgreich bewältigt werden.
=>Ergebnis: 2. Platz 3,5t    und   1.Platz 4,5t

 

=>Bilder

 

Füchtorf_2014

 

 

2014-04-06

Der erste Lauf in diesem Jahr fand im sächsischem Riesa statt und war eine Hallenvernanstaltung in der sog. "Erdgas Arena". Leider war das Bahnmaterial nicht optimal, so dass kein guter Wettkampf möglich war.


 

=>Ergebnis: Doppelsieg, 2 mal erster Platz (3,5t und 4,5t)

Damit guter Start für die neue Saison....

Fotos

 

 

Riesa 2014-04-06


 


 

Winter 2013/14

2 Turbinen repariert: Einspritzdüsen gereinigt, Keramikbeschichtung der Dichtsegmente für die ersten beiden Turbinenräder erneuert. Insgesamt sehr aufwendige Arbeit, zum Reinigen der Düsen muss die Turbine zu fast 50% zerlegt werden. Die Dichtleisten um die drehenden Turbinenräder sind mit einer Nickelgraphit-Einlaufschicht versehen, die teilweise nicht mehr vorhanden war und bei einer Spezialfirma neu beschichtet wurden, Vor- und Nachbearbeitung einschließlich Erstellung der Vorrlichtungen wurde selbst gemacht. Hoffentlich lohnt sich diese Investition...

Leistung der Turbinen auf selbstgebautem Prüfstand getestet.

Ergebnisse werden hier später nachgereicht.


 

 

2013-09-16

Über die EuroCup-Wertung konnten wir noch kurzfristig eine Teilnahmeberechtigunge zur Europameisterschaft in Zele Belgien bekommen.

Die Platzierung ist leider mehr als enttäuschend: 8. und damit vorletzter Platz  :-(

Ergebnisse EM: www.tractorpulling.com   => Live ZELE EC DAY 2 => 4,5t modified

Technisch war eingentlich alles ok, aber es fehlten wenige entscheidene Meter.

Ursache ???

Jetzt ist erst einmal nach einer anstrengenden Saison Pause angesagt....

 

 

2013-09-02

Letzter Euro Cup Lauf am 1. September in Kollerschlag (A).

Bei großem Zuschauerfeld (ca. 12.000) und ohne technische Probleme konnte wiederum der 5. Platz geholt werden.

Damit stehen wir nach aktueller Sichtung der Punkteliste auf mit dem GreenFighter Team punktegleich auf dem 5. Platz, mal sehen wie die Wertung beschlossen wird.

 

 

2013-08-25

Einladungslauf zur Nachtveranstaltung in Bouconville (französische Ardennen)

Optimales Ergebnis ohne technische Probleme: 1. Platz 3,5t und 2. Platz in der FK 4,5t 
Bei relativ lokalem Starterfeld und etwas regennassem Umfeld ein guter Erfolg nach den Pannen der beiden vorhergenden Veranstaltungen.
Die aufwendige und stressige Reparturarbeit in der Vorwoche hat sich somit gelohnt.

 

 

2013-08-20

Euocup in Ungarn mit technischen Defekt und letztem Platz beendet  :-(
Durch vermutlich falsche Ballastierung und zu wenig Triebwerksdrehzahl hatte der Traktor schlechte Balance, fing an zu Springen und der Pull musste abgebrochen werden. Kurz vor Stillstand lief der Bremswagen auf wodurch die Bremse löste und der Iwan in die lose Kette fuhr. Dabei riß die Zugpendehalterung und der Rahmen wurde erneut beschädigt.

Damit ist der bisher 5. Platz in der EC-Wertung verloren.
Die Veranstaltung im Ort Hajduböszörmeny im Osten Ungarns ist weiteste dieses Jahres (1.400km). Der Transport erfolgte mit im Auflieger des Green Monster Teams.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013-08-04

Endlauf zur Deutschen Meisterschaft in Edewecht: 4. Platz (2. deutscher) bei großem Starterfeld mit Top Traktoren.
==> 2. Platz in der deutschen Meisterschaft jetzt final

Bei sehr sonnigem Wetter und großem Starterfeld war Edewecht für die Zuschauer eine Top Veranstaltung. Für die meisten Team war die Bahn die alsolute Hölle, auf für uns.
Im Finale mussten fast alle Traktoren wegen starkem Springen den Pull abbrechen, dabei ist bei uns eine Zugpendelbefestigung am Rahmen losgerissen und innere Teile im Rahmen sind beschädigt ==> wieder viele Stunden arbeit :-(

 

 

2013-07-28

Eurocup in Herning Dänemark wieder mit dem 5.Platz abgeschlossen.

Der 5. Platz ist eigentlich ok, aber jetzt fehlen Punkte um diesen in der Gesamtwertung halten zu können. 4m weiter und es wäre der 3. Platz gewesen...:-(

 

2013-07-15

Laufgeräusche kommen vom Differential-Tellerrad  ==> wieder viel Reparaturarbeit

Am Tellerrad ist ein Zahl abgebrochen und ein weiterer kurz vorm Abriss, 10 m mehr in Krumbach und der Schaden wäre noch viel größer.
Der Schaden steht offensichtlich im Zusammenhang mit dem Planetenbruch von Rotterdam.
Da keine Neuteile mehr verfügbar sind, wurde das Antriebsritzel weiter verwendet und das Tellerrad gegen eines getauscht, bei dem das Ritzel von einigen Jahren Risse hatte.
Hoffenlich passen die Räder sauber zusammen.....das Tragbild ist nicht ganz optimal aber es gibt in Laufrichtung keine Geräusche.

Telleradschaden 2013-07
Telleradschaden 2013-07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013-07-08

Krumbach-Breitenthal (Deutsche Meisterschaft)
Hier konnte wieder unerwarteterweise der 2 Platz in der FK3,5t Klasse erreicht werden.

In der 4,5t Klasse war es auch der 2. Platz nach dem Green Fighter.
Leider macht Hinterachse starke Laufgeräusche, was auf einen gravierenden Schaden hin deutet.

 

2013-06-30

Grimmen (4. DM-Lauf): 3. Platz 4,5t   bei internationlem Starterfeld
Trotz starkem Regen vor der Veranstaltung konnte diese mit guten Zuschauerzahlen durchgeführt werden, einzige deutsche Nachtveranstaltung als Gemeinschaftsevent Tractor-Pulling &Stockcar-Rennen

 

 

2013-06-23

Altenburg-Nobitz (Deutsche Meisterschaft): 1. Platz 4,5t & 1. Platz 3,5t

 

2013-06-17

Eurocup in Made Holland: hier wieder den 5. Platz erreicht

 

2013-06-02

Auf Europas größter Veranstaltung in Bernay Frankreich  konnte ein sehr erfolgreicher 4. Platz erreicht werden. Bei gutem Wetter und vollen Zuschauerrängen war das Ergebnis deutlich besser als bei dem Starterfeld erwartet.   Bilder

 

2013-05-22 Zwei Pulls an einem Wochenende

Der erste Outdoor Pull war gleichzeitig der erste EuroCup Lauf und hat in Schweden (Lidköping) am Freitag den 17. Mai stattgefunden.

Alle Umbauten haben funktioniert und es konnte der 5. Platz erreicht werden, was bei dem Starterfeld auf jeden Fall ok ist. [Video]

Am darauf folgenden Pfingstmontag war dann noch der 2. Lauf zur deutschen Meisterschaft in Hassmoor (zwischen Rendsburg und Kiel). Hier hat ebenfalls alles gut funktioniert und es konnte der 4. Platz hinter den Top-Traktoren Green Spirit, Green Monster und Whispering Giant errungen werden.

Das Wochenende haben wir mit Fahrrädern in Schweden verbracht und sind von Sonntag auf Montag mit der Fähre von Göteborg nach Kiel gefahren. Von dort war Hassmoor nur noch 35 km entfernt.

 

 

2013-04-26 kein Pull in Füchtorf

Da die neuen Steckwellen der Planten nicht zeitgerecht fertig wurden, können wir in Füchtorf nicht an den Start gehen.

 

März bis April 2013

Umbau der Hinterachsplaneten auf andere Version  einer ZF AP11 mit Übersetzung 5,2 (statt 4,42) aus einem Hanomag Radlader 55C. Die Achsnaben und Gehäuse stammen noch aus der original Achse sind aber an vielen Stellen abgedreht um Gewicht zu sparen. Der Achseinsatz ist komplett neu konstuiert und aus Aluminum gefräst (Fa. Forthaus), damit kann das Gewicht um 25 kg gesenkt werden.

Da das Sonnenrad nur einen sehr kleinen Durchmesser hat, muss dieses aus einem Stück mit der Steckwelle hergestellt werden, Spezialanfertigung bei Fa. Lechleitner.

Um die Übersetzungsreduzierung der Planeten zu kompensieren wurden alle Zahnräder der Crossbox (Sammelegetriebe hinter den Turbinen) ebenfalls neu angefertigt und ersetzt.

 

2013-03-10 Pull in Rotterdam

Beim European Super Pull in der Ahoy-Arena gab es einen gravierenden technischen Defekt.

Nach einem super Start ist bei ca. 35m das linke Hinterachsplanetengetriebe zu Bruch gegangen.

[Videolink folgt]  Eines der 3 Planetenräder ist gebrochen und hat das Getriebe dermaßen verkeilt, das das linke Rad in sekundenbruchteilen blockierte und dabei sogar die Nabenwelle nach vorn verdreht wurde. Die wesentlichen Hinterachsteile stammen aus einem ZF Baumaschinenachse Typ AP11 (Hanomag Radlader). Da für diesen Typ kaum noch Teile verfügbar sind und der Schaden jetzt schon zum 4. Mal entstand, haben wir entschieden die Planeten durch etwas jüngere Version mit anderer Übersetzung (5,2:1) umzurüsten. Das Hauptproblem ist aber dass die langsamere Übersetzung (-18%) an anderer Stelle wieder ausgeglichen werden muss.

 

 

2013-01-20 Indoor Pull in Zwolle

Top Ergebnis 3. Platz in der 4,5t Klasse. Video